Gottesdienst zur Wiedereröffnung der Spitalkirche am 10. Februar 2019

Gottesdienst in der Stiftskirche

Mit einem Festgottesdienst in der voll besetzten Stiftskirche begann der Festtag zur Wiedereinweihung der Spitalkirche am 10. Februar 2019.
Dekan Eberhard Feucht hielt die Liturgie und Prälat Dr. Christian Rose die Festpredigt. Von Mitgliedern des Kirchengemeinderates wurde die 4-Räume-Konzeption der Spitalkirche in einem Anspiel und einem großen Puzzle veranschaulicht. Die Kantorei und das Collegium musicum setzten die musikalischen Akzente in diesem Gottesdienst, indem es auch 5 "Wortbeiträge" zur Spitalkirche gab: Rainer Teltscher als gewählter Vorsitzender des Kirchengemeinderates, Klaus Pfaff als Projektleiter, Bürgermeister Tobias Meigel als Vertreter der Stadt, Pastoralreferentin Sabine Riske als Vertreterin der Ökumene und Burkhardt Hoffmann als Vorsitzender des Vereins zur Erhaltung der Stiftskirche. (siehe Bilder) 

Prozessionszug des Kerzenlichtes von der Stiftskirche zur Spitalkirche

Überbringung der Kerzenlichter von der Stiftskirche in die Spitalkirche

Für die Überbringung des Lichtes von der "großen Schwester" Stiftskirche in die wiedereröffnete kleine Schwester "Spitalkirche" wurden zwei Kerzen an der Osterkerze in der Stiftskirche entzündet.
In einem feierlichen Zug bewegte sich dann der überwiegende Teil der Gottesdienstgesellschaft hinunter zur Spitalkirche, in der dann die Altarkerze auf dem neuen Altar in der Spitalkirche mit dem Stiftskirchenlicht entzündet wurde.

Empfang, Baubericht, Segenswort und Begegnungen in der Spitalkirche

Empfang in der Spitalkirche

Musikalisch umrahmt von KMD Ulrich Feige auf dem E-Piano und seiner Tochter Laetitia Feige (Sopran) begrüßten Diakon Gerhard Berner und Kirchengemeinderat Klaus Holzäpfel die Festgesellschaft in der Spitalkirche. Architekt Herbert Mayer gab einen kurzen Überblick über die Baugeschichte. Zum Abschluss wurde die Spitalkirche mit einem Segenswort von Dekan Eberhard Feucht und Prälat Dr. Christian Rose ihrer neuen Bestimmung übergeben. Die Möglichkeit zum Gespräch und zur Besichtigung schlossen sich an. 

Raum-Eindrücke von der Eröffnung

der Kirchenraum in Richtung Tübingerstraße

Nach dem kleinen Festakt in der Spitalkirche gab es Gelegenheit, die Räumlichkeiten der Spitalkirche noch etwas zu erkunden und sich durch die verschiedenen Stockwerke (Kirchenraum / Empore und Untergeschoss) zu bewegen.